Willkommen auf der Website der Gemeinde Musikschule Horw



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

Angebot

Afrikanische Trommel, Djembé

Afrikanische TrommelnInstrumentenfamilie
Das Djembé gehört zur Familie der westafrikanischen Trommeln. Zu dieser Familie gehören auch die drei Basstrommeln Doundoum, Sangbang und Kenkeni. Es sind Schlag- bzw. Rhythmusinstrumente.

Klangerzeugung
Bei der Djembé wird ein dünnes Fell, welches über einen Holz-Hohlkörper gespannt ist, mit den Händen angeschlagen; die Trommel wird dabei leicht gekippt zwischen die Beine der Spielenden geklemmt. Die Basstrommeln haben ein dickeres Fell und werden mit Schlegeln gespielt. Sie werden dazu auf dem Boden oder auf einem Stuhl aufgestellt.

Voraussetzungen und Einstiegsalter
Der Unterricht wird als Elementarstufe ab der 2. Klasse in Gruppen von 2 - 4 Kindern angeboten. Auf Wunsch ist nach einer Eignungsabklärung der Einstieg schon früher möglich. Im Elementarunterricht wird neben dem Spiel auf den Instrumenten mit Sprache und Bewegung das Rhythmusgefühl geweckt und vertieft. Dabei sind auch Erfahrungen der Sozialkompetenz ein wichtiges Element: verschiedene Rollen einnehmen beim Führen-Folgen, aufeinander hören und reagieren, Zusammenspiel/Teamgeist. Es ist eine ideale Vorbereitung für einen späteren Schlagzeugunterricht, aber auch eine sinnvolle, musikalische Förderung für Kinder, welche noch nicht wissen, ob und welches Instrument sie später erlernen möchten. Nach 2 Jahren Elementarstufe, ist die Fortsetzung als Percussions-Instrumentalunterricht in ei-ner Kleingruppe oder einzeln möglich. Je nach Interesse der Schüler-/innen werden dann erweiterte Trommeltechniken von Congas/Bongos usw. sowie spezifische Kleinperkussionsinstrumen-te wie Shaker, Guiro, Caxixi u.a. erlernt.

Einsatzmöglichkeiten
Traditionell wird die Djembé in einem Rhythmus-Ensemble von Basstrommeln, Balafon (afrikanisches Xylophon) und Shekere (Kürbis mit Muschelnetz) zur Tanz-Begleitung gespielt. Durch seine spezifischen Klangfarben (tiefer Bass und helle obere Töne) kann es aber auch als Schlagzeugersatz eingesetzt werden zur Begleitung in einer Klasse oder Band.

Preise
Neue Djembés sind ab ca. Fr. 200.00 erhältlich. Für Fr. 105.00 kann eine Djembé bei "Musik Wieland" (Tel. 041 660 35 64) in Sarnen für ein ganzes Jahr gemietet werden.

Djembékurse für Erwachsene
Die Musikschule bietet auch Trommelkurse für Erwachsene an. Diese finden jeweils alle 2 Wochen am Montagabend in der Aula Allmend statt. Interessierte können sich semesterweise jeweils für insgesamt 10 Kursabende anmelden. Der Kurs wird fortlaufend weitergeführt. Für Fragen und Anmeldungen wenden sie sich an Esther Kaufmann.

Wichtige Hinweise
  • Wichtigste Voraussetzung für den Erfolg ist, dass das Kind dieses Instrument spielen will.
  • Es soll vom Klang fasziniert sein und sich auch die Einsatzmöglichkeiten gut überlegen.
  • „Instrumentenparcours“ und „Woche der offenen Türe“ sind gute Anlässe, um mit den Lehrpersonen in Kontakt zu treten, offene Fragen zu klären und das gewünschte Instrument näher kennen zu lernen.
  • Ebenso wichtig ist das regelmässige Üben.
 
Dokument: Afrikanische_Trommeln.pdf (pdf, 1321.3 kB)
Lehrperson Esther Kaufmann


zur Übersicht